GITARRE & BASS 04/2013 "MASTERPIECE" - CLASSIC SINGLE HOLLOW:

 

"Trotzdem ist die Classic Single Hollow nicht kopflastig, sondern hängt perfekt in der Balance. Perfekt ist überhaupt ein gutes Stichwort, denn einmal unter den Arm geklemmt, entwickelt sich eine seltene Stimmigkeit zwischen den Gefühlspolen, zum einen ein richtig gut funktionierendes Arbeitsgerät, zum anderen aber auch eine richtig noble Gitarre zur Brust genommen zu haben. Und die kann es richtig!"

"Gleichermaßen transparent wie fett wird in etwa ein Sound erreicht, der in Spurenelementen an gute ES-Versionen von Gibson erinnert, aber auch einen Les-Paul-Touch nicht verheimlicht. Transparenz, Potenz und dieser breit klingende Anschlag finden hier gleichermaßen statt und schaffen einen Sound, der in seiner Konsequenz wirklich eigen ist."

"Die Gitarre setzt zudem alle Befehle, die der Gitarrist ihr gibt, sehr feinfühlig um - egal, ob das Finger-Vibrato oder Bendings sind, oder verschiedenste Variationen der Anschlagshand. Und King-Notes fleigen nur so vom Griffbrett, und das nahezu über die gesamten Lagen. Kurz und gut - diese Gitarre inspiriert, sie macht gute Laune, sie ist einfach ein besonderes Instrument, insbesondere für die, die sich im Spannungsfeld zwischen Blues und Fusion aufhalten. Denen wird mit der Classic Single Hollow ein Instrument geboten, mit dem sich nicht nur klanglich, sondern auch musikalisch Berge versetzen lassen."

 

 

GRAND GUITARS 2/2013 - CLASSIC SINGLE HOLLOW:

 

"Handwerklich perfekt, wie die ganze Gitarre..."

"... und der perfekten Bundierung ergibt sich so eine traumhafte Ergonomie - ein Instrument, das man auf der Schulter kaum spürt, sich dafür aber wie von selbst spielt."

"... ein sehr gediegenes, warmes Klangbild, das von sehr runden Bässen, griffigen Mitten und sehr prägnanten aber feinzeichnenden Höhen geprägt ist."

"An die Stelle von bratzigen Hochmitten treten hier die bereits akustisch prägenden, feinen Höhen, unterfüttert von einem sehr warm tönenden Mitten- und Bassspektrum, das trotz fehlender Aggressivität alle Akkordstimmen klar auflöst und gute Präsenz besitzt."

"...clean mit schöner Glocke und charmant-kehligem "Nöck", aber eben stets gediegen, nie giftig."

"Das breite Spektrum zwischen Clean und satter Verzerrung wird hier mit einem Füllhorn hochdynamischer, warm singender Klänge bedient, ..."

"Larry Carlton- oder Robben Ford-Fans befänden sich hier im ultimativen Ton-Himmel."

"Ihre bauchige Mittenstruktur liefert bei Akkordriffs eine "Instant-ZZ-Top"-Charakteristik, während Single Notes beim Solo enorm saftiges Fleisch besitzen."

"Die Luft im Korpus in Verbindung mit den sensiblen Tonabnehmern und dem bereits akustisch lang abklingenden Sustain lässt Töne bereits bei geringen Lautstärken gezielt in ihre Obertöne umkippen - gewollte Feedbacks wie auch Flageoletts erzeugt die Testgitarre wie von selbst, ungewollte hingegen erst bei wirklich brachialen High-Gain- und Volume-Settings."

"Das weite Feld des Woman Tone ist hier in allen Abstufungen erfahrbar."

"Für alle Spielarten indes, die von warmen, gleichermaßen perkussiven wie singenden Sounds leben, ohne Präsenz vermissen zu lassen, liefert die Testgitarre eine paradiesische Soundausbeute."

"Führt man sich (...) vor Augen, welche Eigenschaften viele Gitarristen suchen, wenn sie sich eine Les Paul, PRS oder Vergleichbares zulegen, dann wird klar, dass nicht wenige Gitarristen in der Classic Single Hollow eben dies finden könnten: die perfekte Singlecut."

"... und angesichts des Gebotenen jeden Cent mehr als wert..."

 

 

GRAND GUITARS 6/2010 - PILOT SINGLE:

 

"Egal, ob Hals- oder Stegtonabnehmer, alle Sounds sind von erster Güte."

"...so lässt es sich bei moderat verzerrender Verstärkereinstellung mit nur einem Dreh am Volume-Poti der Gitarre von (fast) vollkommen klaren Sounds zu singenden Leads und fetten Classic-Rock-Klängen überblenden!"

"... nicht nur eine famos klingende, perfekt verarbeitete und toll zu spielende High-End-Gitarre..."

"... ein aus ausgesuchten, raren Tonhölzern und mit besten Zutaten handgearbeitetes Unikat...".

"Die Pilot ist wahrlich eine Grand Guitar!"

 

 

GITARRE & BASS 07/2010 - FIREFLY:

 

"Nicht nur dieses Detail ist perfekt auf den Punkt gebracht. Die Gitarre atmet in Gänze den handwerklichen Geist der Passion, lässt den Willen und vor allem das Vermögen spüren, Funktion, Design und Ergonomie in harmonischen Einklang zu bringen."

"Mit dem kraftvoll rundlich gestalteten Hals hat man ordentlich was in der Hand, aber das schränkt den Spielkomfort keineswegs ein, gibt aber dem Ton spürbar etwas zu, wie die ersten akustisch angeschlagenen Akkorde sofort verraten. Kraftvoll rund und bemerkenswert lebendig klingen die, voller Durchsicht in ihrer Stimmlichkeit und doch kompakt und harmonisch abgestimmt im Ausdruck. Trockene Bässe, warme Mitten und ein zupackendes Höhentop - da findet zusammen, was zusammen gehört und leuchtet nicht etwa nur kurz auf, sondern schwingt in langem Bogen ebenmäßig ab. Obertongehalt und Schwingverhalten sind hervorragend, da sag ich nur: Hut ab!"

"... ein ungemein reiches Klangbild, breit gefächert im Frequenzspektrum, klar gegliedert in den Akkordstimmen, aber dennoch von gesunder harmonischer Geschlossenheit. Perlend leichte Arpeggien mit schöner Offenheit (nomen est omen) lassen sich darüber so überzeugend in Szene setzen, wie rhythmisch akzentuiertes, kompaktes Begleitspiel."

"Gehen wir in die Zerr-Position, so zeigt sich die Firefly über den Stegpickup überaus angriffslustig."

"Im Bass haben wir ein trockenes Attack-Verhalten, das schön holzig drückt und sehr präzise den Anschlag wiedergibt. Hier mumpft nichts, bei allem Druck bleibt der Sound immer offen und rund. Geradezu sensibel lässt sich der Ton mit dem Plektrum steuern. Von leichtem Anschmelzen bis zu komprimierter Verdichtung reicht das Spektrum der Tonformung in Abhängigkeit zur Anschlagstärke. Prachtvoll steht der gehaltene Ton, lässt farbenreiche Obertöne aufsteigen und will gar nicht enden.Sustain ist nun eine Sache, charaktervoller Ton eine andere und vor allem über letzteren verfügt die Firefly in großem Maße."  

"Mit der Firefly stellt Oliver Baron ein originelles, wie klangstarkes Instrument vor, das von Anfang an die Spiellust befeuert Das stimmige Design, der doch so angenehm die Hand füllende Hals, die allgemein geschmeidige Handhabung und das charaktervoll dynamische Klangbild machen die Firefly zu einer besonderen Gitarre. Hier stimmt einfach alles."

 

 

GITARRE & BASS 06/2009 - CLASSIC SINGLE:

 

"Die Arbeit is in jeder Hinsicht detailgenau auf den Punkt gebracht."

"Dazu gesellt sich noch ein enorm lang und gleichmäßig ausschwingendes Sustain."

"In allen Schaltpositionen kommen demgemäß sauber umrissene und offen perlende Akkorde zu Gehör. Klare Verstärkerpositionen stellen die famose harmonische Stimmlichkeit heraus; im Abklang zeigt sich ein prächtig aufblühendes Obertonspektrum."

"Im Overdrive stellt der Tonabnehmer am Hals bei allem Volumen immer noch eine glitzernde Klarheit vor allem im Bassbereich heraus, die das Spiel mit Powerchords wirklich mächtig anschiebt. Ansonsten ist die Vokale Kraft der Häussel-Pickups in dieser Position zu loben. Sehr druckvoll und dicht lassen sich Linien artkulieren. Der Ton ist von blendender Festgkeit und obertonreichem Timbre gekennzeichnet."

"Akkorde brettern mit Kraft und... ja doch, Eleganz. (...) die Helliver vereint in dieser Position (Steg) bissige Präsenz mit einem runden, kompakten Erscheinungsbild, das sich gewaschen hat, ohne aber das definitive Raubein zu geben."

"Wie bereits beim Hals-Pickup beobachtet, so überzeugt das Lead-Spiel über den Steg-Humbucker gleichfalls mit einer ungemeinen Festigkeit und Standhaftigkeit im Ton. Die Reaktion auf das Plektrum ist schnell und Präzise, die Umsetzung der Spieltechnik transportiert jede Facette."

"Perlend und lichtstark tönt es dann auch noch mit dem Toggle.Switch in der Mittelstellung. Die zusammengeschalteten Humbucker ergeben ein zwar saftiges und dennoch eher feinzeichnendes Klangbild, das Akkorde wie silbrig blubbernde Bläschen aufsteigen lässt."

"Alles an diesem Instrument erscheint wohlproportioniert, die Regler sind bestens platziert und arbeiten seriös, das Gewicht stimmt, auch in Hinblick auf die spieltechnische Ausstattung ruckt der Daumen nach oben und dann sieht die Classic auch noch blenden aus. Da könnte man schon schwach werden..."

"Das bietet nur ein kleiner Custom Shop: unikale Instrumente, in die der Gitarrenbauer jeweils seine ganze handwerkliche Passion und Aufmerksamkeit für jedes einzelne Detail steckt. Die Helliver Classic macht ihrem Namen alle Ehre..."

 

 

GRAND GUITARS 1/2009 - F MODEL:

 

"Bei den Hölzern demonstriert Helliver mit dieser Gitarre das Obere Ende des Machbaren und den Helliver-Standard zugleich: Für seine Gitarren verwendet Baron ausschließlich von ihm persönlich selektierte Hölzer bester Qualität und toppt damit - wie auch viele andere echte Custom Shops - die Wertigkeit vieler aktuell in Memphis gebauten Gitarren mit dem begehrten G-Logo."

"Die F spielt sich trotz 10er Saiten und nicht zu niedrig eingestellter Saitenlage wie von selbst, und wenn man wie ich Fan etwas kräftigerer Halsprofile ist, findet man sich hier im Handschmeichler-Himmel wieder."

"Unverstärkt gespielt hat mich diese Gitarre schlich umgeworfen. Der Ton springt den Spieler in einer atemberaubenden Leichtigkeit und Dynamik an, mit luftiger Durchsichtigkeit, holzigem Timbre, perkussivem Snap, gefolgt von wirklich endlosem Sustain, und das alles in einer gerundeten Ausgewogenheit wie ein gut gereifter Wein. Dieser akustische Klang ist laut und voll genug, um damit nachts auf dem Sofa unverstärkt wunschlos glücklich zu sein, und er läd zu getragenem Melodiespiel ebenso ein wie zu knackigen Rhythmus-Riffs."

"Ganz ohne Effekte (bis jetzt ja sogar ohne Verstärker) lassen sich schöne Klangteppiche erzeugen."

"Am Verstärker erwachen all diese viel versprechenden akustischen Voraussetzungen zu elektrischem Leben, die Häussel-Tonabnehmer erweisen sich als kongeniale Partner zu der potenten Holzkonstruktion."

"Um es auf den Punkt zu bringen: es gibt nichts, was mit dieser F nicht spielbar wäre! Der vollmundige und doch stets präsente Anschlag und das schnelle Attack laden ein vu perkussivem Spiel von Funk bis Country-Picking. Das lange Sustain und die dankbare, aber kontrollierbare Resonanz des hohlen Korpus auf die Lautsprecherschwingung verleitet zu santanaesken Noten für die Ewigkeit. Die leichte Ansprache begünstigt Tapping- und Legato-Techniken, Stanley Jordan wäre hier sicherlich sofort zuhause, wie auch Gitarristen in der Larry Carlton-/Robben Ford-Tradition, die von den Möglichkeiten der Dynamischen Klangformung begeistert sein dürften."

"Selbst die harte Fraktion dürfte an den Sounds der Helliver viel Freude finden, denn ihre rundum durchsetzungsfähigen Grundeigenschaften führen auch zu hochverzerrten Sounds erster Güte."

"Die vorliegende Version der Helliver F ist eine - auch dafür könnte das F mit vollem Recht stehen - fantastische Gitarre. Punktum. Dieses aus edelsten Zutaten von Hand und bestens gearbeitete Instrument brilliert in jeglicher Spielart, überzeugt dabei stets mit eindrucksvollen Sounds und spielt sich wie von selbst. Gitarristen, die die eine Gitarre fürs Leben suchen, sei ein Ausflug in Oliver Barons kleine Werkstatt dringend empfohlen."

 

 

GRAND GUITARS 4/2007 - CLASSIC SINGLE & DOUBLE:

 

"... so hat jede Helliver schon eine Grundausstattung, die jedem extrateuren Privat-Custom-Shop zur Ehre gereichen würde."

"Beiden Gitarren gleich ist ihr ungemein schnelles Ansprechverhalten, ungewöhnlich für diese Bauart."

"Im Shootout mit einigen namhafteren Gitarren blieben die Hellivers leuchtende Gewinner."

"Obwohl die Tonabnehmer aus dem Schwabenland bisher nicht zu meinen absoluten Favoriten gehörten, entwickeln sie in diesen Gitarren jedoch Qualitäten, die mich blass werden lassen. Die Tonabnehmer sind zwar sehr gemäßigt, was ihre Werte angeht, bringen jedoch Druck mit unglaublicher Transparenz zu Gehör. Besonders begeistert mich der Splitmodus, der bei anderen Gitarren selten wirklich befriedigend gelungen ist."

"Dagegen ist das Ergebnis hier ein absolut glaubwürdiger Singlecoil-Sound. Saftig, knackig, frisch, auch in der Zwischenposition. Trotz ihrer simplen Auslegung bieten beide Gitarren eine breite Palette, ausschließlich erstklassiger Klänge."

"Was uns viele Marketingkonzepte nur vorgaukeln, gibt es hier wirklich."

"Da bekommt man, was man erträumt, aus einem echten Custom Shop. Der Nachteil ist, dass es wieder einen Typen mehr auf dieser Welt gibt, der etwas herstellt und gemeinerweise auch noch verkauft, von dem wir glauben, es unbedingt haben zu müssen."

 

 

GRAND GUITARS 2/2007 - PILOT DOUBLE:

 

"Die verwendeten Hölzer lassen erkennen, dass hier nicht am falschen Ende gespart wurde. Bester Stoff."

"... beides sorgt für eine Stimmstabilität, von der meine Paulas nur träumen dürfen. Die gesamte Gitarre, von den Holzarbeiten über das raffinierte Aging der Metallplatten, der dünnen Mattlackierung der Hölzer bis zur perfekten Bundierung ist penibelst verarbeitet."

"Die Optik ist, für meinen Geschmack, umwerfend: Die in einem aufwändigen Verfahren geagete Alufront rockt, hat "Industrial Chic", und zusammen mit der schlichten Noblesse des Ebenholzgriffbretts mit lediglich einem Perlmutt-Dot und der sparsamen Hardware ergibt sich ein Outfit, das kultig und edel zugleich wirkt. Zauberhaft."

"Der Hals ist kräftig, doch nicht sperrig, und spielt sich dank der perfekten Bundierung und griffigen Mattlackierung wie von selbst."

"Ausgewogen, fett und brilliant zugleich, unverzerrt eine ebensolche Freude wie bei leichtem Crunch oder Highgain. Diese Gitarre ist funky, rockt wie die Hölle und kann auch "gaaanz zart"..."

 

 

GITARRE & BASS 08/2006 - PILOT SINGLE:

 

"Die ersten Akkorde verweisen mit straffer Tonzeichnung und harmonischer Stimmlichkeit auf die stattlichen tonalen Grundeigenschaften der Konstruktion."

"... vermittelt ein speziell tönendes, sehr reizvolles Timbre."

"Der Ton kommt auf den Anschlag hin schnell in Position, schwingt schön gleichmäßig und lang aus und zeigt ein attraktives Farbspiel."

"Das Instrument reagiert direkt auf die dynamische Steuerung mit dem Plektrum. Je nach Anschlagstärke kommt der Ton geschmeidig klar zeichnend oder mit zupackendem Peak in Stellung. Ein Vergnügen für die variantenreiche Phrasierung."

"Die Transparenz bleibt bei geschlossenem Akkordverhalten bestens erhalten, (...) die leichten Einflüsse der semiakustischen Konstruktion verleihen dem Klangbild Flügel."

"Wie schon beim Halspickup vermerkt, so glänzt die Gitarre auch über ihren Tonabnehmer am Steg mit bestens steuerbarem Ton, der in Dynamik und Farbspiel die volle Beweglichkeit solistischer Ambitionen garantiert. Die prächtige Obertonstruktur und das sensitive Anschlagsverhalten unterstützen zum einen also das expressive Solospiel, lassen bei Bedarf aber auch die Sau raus."

"Die zusammengeschalteten Pickups lassen dann auch noch ein stattlches Glockenspiel ans Ohr. Perlend rund und voller Strahlkraft geben sie klaren Einstellungen leuchtende Kraft, mit munter konturiertem Anriss reagieren sie auf anzerrende Verstärkerpositionen."

"Das Instrument bietet eine imposant kraftvolle Tonwandlung bei frischem Dynamikverhalten an, verfügt darüber hinaus über ein attraktives Timbre mit gutem Obertonspektrum."

 

 

GUITAR 06/2006 - "GUIDO DONOT" SIGNATURE:

 

"Der superstabile Hals sorgt für bestes Sustain-Verhalten und und unterstützt einen straffen, extrem konkreten Ton, der das Attack sehr deutlich herausstellt."

"Der Einspuler im Humbucker-Format am Hals schmatzt fett, vermeidet aber dank gezügelter Bässe unnötiges Gematsche und geht "straight" nach vorne."

"Leichtbauweise, perfekte Ergonomie und Bespielbarkeit weiß man aber sicher auch in anderen Sparten zu schätzen. Ich kann mir durchaus auch Blueser oder sogar Funk- und Fusion-Gitarristen vorstellen, die mit einer Helliver "Guido Donot" gut bedient wären. Mit ihrem strammen und bissigen Saft-Sound, der sich immer durchsetzt, macht die Gitarre aber insbesondere dort Sinn, wo man es richtig krachen lässt."

"That guitar, man! The sound - it's fantastic!" "Helliver Guitars sind sehr fein, logisch und akkurat gebaut mit viel Liebe zum Detail. Ich habe etwa 800 Gitarren, da passiert es selten, dass mich der Sound eines Instruments förmlich umhaut. Aber für die Trapezoid brauchst du nicht mal Pedale. Ich musste sie einfach haben." Billy F. Gibbons - ZZ Top (Trapezoid Solid, Trapezoid Custom Hollow)

 

"Ich bin einfach restlos begeistert! Was für eine phänomenale Gitarre! Angefangen bei der durchweg vorbildlichen Beratung und Betreuung, wo jede Frage oder Unsicherheit stets zuverlässig und ausführlich beantwortet wird. Bis hin zur Abholung in der schönen Werkstatt in Münster, wo man auf einen super freundlichen, sympathischen und vor allem kompetenten Gitarrenbauer trifft. Oliver, ich danke dir für diese absolut großartige Gitarre! Ich bin echt sprachlos! Ich glaube, ich habe noch nie eine solche Akribie, selbst bis ins kleinste Detail, bei der Verarbeitung erlebt. Wirklich ganz große Handwerkskunst! Die Gitarre ist sogar noch schöner geworden, als ich es mir vorgestellt hatte. Die Bespielbarkeit ist einfach traumhaft. Man fühlt sich vom ersten Moment an pudelwohl. Und auch klanglich bleiben wirklich keinerlei Wünsche offen. Schon unverstärkt gespielt ist die Gitarre unfassbar resonant. Reinste Zauberei! Und dieses Potential wird am Amp konsequent umgesetzt: endloses Sustain, singende Obertöne und eine unglaubliche Dynamik und Ausgewogenheit in allen Lagen. Einfach unbeschreiblich! Jeder Ton strahlt förmlich (und das Gesicht des überglücklichen Besitzers auch)! Wirklich eine Gitarre fürs Leben! Ich kann's nur wiederholen: Danke für dieses wundervolle Instrument! Ich bin restlos begeistert!" Ben Kahrs (Custom Classic Single)

 

"Ich möchte Dir nochmal sagen, wie dankbar ich Dir für diese Gitarre bin - ich denke besser kann man es einfach nicht machen! Der volle, organische und ausgeglichene Klang über das gesamte Frequenzspektrum (in den Tiefen hängt sie sowieso alles ab was ich je gespielt habe), die tolle schnelle Ansprache, in der mittleren Schalterposition ein mehr als "telemäßiger" perkussiver "Snap". Und immer total rein und geerdet das Ganze. Vom einzigartigen Design ganz zu schweigen - die weitgehend naturbelassenen Holztöne, echt in jeder Form ein ästhetischer Genuß - that´s true ART in it´s best definition! Das was eine Fließbandgitarre nie erreichen können wird.
War die E-Gitarre in den 50er und 60er Jahren ein Fließbandartikel für die Massenproduktion (Heucheleien aus diversen "Custom Shops" hin oder her), bei dem eher die Verfügbarkeiten bestimmter Materialien als eine zielführende Planung manchen "Zufallstreffer" produziert hat, der unser Gehör geprägt hat, so sind Deine Custom-Instrumente genau das Gegenteil: planvoll ohne überflüssige Momente, nüchtern & funktionell, ästhestisch in jeder Warnehmungssphäre und alles zentriert und ausgerichtet im Dienste der Funktion. Du magst die E-Gitarre einen "Anachronismus" nennen, aber mit Deiner Kunst hebst Du Sie auf einen neuen Level - ins 21.Jahrhundert.

G****n-geheilt verabschiede mich mich von meinen Custom Shop L*s P***s. Deine Gitarren sind handwerklich, klanglich, ästhestisch - in jeder Hinsicht überlegen und einfach mehr wert. Wir sprechen in Kürze über meine nächste Helliver." Ralph Schomaker (Classic Single Hollow, Classic Single Solid, Firebug, Firefly)

 

"Die Beste Gitarre, die ich in meinem Leben gespielt habe! Gewicht, Resonanz und Klang haben mich für alle anderen Gitarren verdorben. Dazu kommt, dass sie einfach großartig aussieht. Diese Gitarre wird mit mir alt werden!" S. N. (Classic Single Hollow)

 

"Nach langer Suche und immer nur Kompromisse im Klang oder Bespielbarkeit einzugehen, konnte ich mir endlich den Wunsch nach meiner „perfekten“ Gitarre erfüllen. Ab vom gängigen Mainstream, weg von Wölkchen- oder Streifenahorn, reduziert auf das Wesentliche, fiel die Wahl auf Hellivers Firebug. Oliver Baron war in der Lage die von mir gewünschten Vorgaben bis ins letzte Detail umzusetzen. Form und Bespielbarkeit des Halses, Anordnung der Klangregelung, in der PU-Auswahl, um meine klanglichen Vorstellungen zu entsprechen. Hierbei wurde stets, die nur im handwerklichen Gitarrenbau mögliche, erforderliche Präzision umgesetzt.

Meine nun dunkle Mahagonieschönheit  kommt mir vor wie eine Flamencotänzerin, die allein durch ihre Performance und Präsenz die Anwesenden in ihren Bann zieht.

Herzlichen Dank hierfür." Josef Wilhelm (Custom Firebug)

 

"Im März 2010 hab ich meine Helliver just in Time zur bevorstehenden Tour bekommen und konnte es davor kaum erwarten, sie endlich Live zu spielen, denn gerade auf der Bühne, wenn's drauf ankommt, trennt sich die Spreu vom Weizen und der Blender vom zuverlässigen Weggefährten mit inneren Werten. Ab dem ersten Ton war Dauergrinsen angesagt: Sie hat sich sehr gut ins Soundbild der Band eingefügt, sich super durchgesetzt und was den klang angeht auf allerhöchstem Niveau abgeliefert. Die ganze Band hat's abgefeiert! Alle Gitarren, die ich zuvor gespielt hab (und das sind als Guitartech einige...) umgab immer eine Art Frequenznebel: Frequenzen, die mit dem gespielten Ton nichts zu tun haben und ihn auch noch zum Teil verdecken. Die waren weg! Das ist Ton pur! Das kannte ich bis dato nicht und das eröffnet einem spielerisch natürlich weitere Möglichkeiten. Die Grenzen der Dynamik und Tonformung werden hier durch den Spieler gesetzt, denn die Gitarre macht absolut alles mit. Da bekommt das Wort Spielfreude 'ne zusätzliche Facette: Spielfreiheit! Mittlerweile spiele ich meine Helliver seit weit über einem Jahr und bin immer wieder fasziniert und begeistert, wie gut die Gitarre auf mich abgestimmt ist. Ich hab bisher nichts in der Hand gehabt, was für meine Anforderungen besser funktioniert. Selbst unter den anderen Helliver Gitarren nicht. Das spricht natürlich sehr für Olis offenes Ohr, seine Erfahrung, seine Hingabe und Fähigkeit, sich auf die Bedürfnisse eines Gitarristen hinsichtlich Sound, Ergonomie, Ausstattung und Optik einzustellen und keine Kompromisse einzugehen, wenn's darum geht, diese auf das Instrument zu übertragen, die perfekte Kombination aller Bauteile zu finden und diese dann auch noch mit absoluter Sorgfalt zu vereinen.
Rückblickend auf etliche schöne Konzerte in aller Herren Länder hat sich für mich eins bestätigt: Meine Helliver ist für mich die Beste! Alles richtig gemacht!
Einen Manko hat das Ganze dann doch: Die Geschichte fixt einen ziemlich an! Ich hab mittlerweile 'ne Zweite..." Dave Sustain (Custom Classic Double, F Model)

 

"Zu Beginn hat mich natürlich die Optik umgehauen – „schlichte Eleganz“ nennt man so etwas wohl. Beim Anspielen wurde sehr schnell klar, dass die Qualität des Tons der Qualität des Äußeren in nichts nachsteht:
Warm und voll, aber trotzdem auch oben herum präsent; auf der Suche nach Dead-Spots bin ich regelrecht verzweifelt – es sind einfach keine zu finden. Egal in welcher Lage, die Helliver singt und schwingt unglaublich ausgewogen.
Eingestöpselt wird das Spielen dann natürlich sowieso ein Fest: Am Hals – wie gesagt – unglaublich warm und rund, aber überhaupt nicht schwammig, am Steg bissiger, ohne fies ‚bretzelig’ zu werden. Selbst bei High-Gain-Einstellungen wird’s nie matschig, die Helliver bleibt stets offen und präzise (erwähnte ich schon, dass sie so unglaublich herrlich singt!?).
Erstes Kaufkriterium war noch vor dem ersten Ton der Hals; ich habe mich noch nie auf einem Hals spontan so wohl gefühlt. Apropos Hals: Die Helliver hat definitiv den elegantesten Hals-Korpus-Übergang, den ich kenne!! Die Decke ist wunderschön, die herausgearbeiteten Konturen traumhaft.

Helliver hat das Kunststück fertiggebracht, mir ein Customshop-Instrument auf den Leib zu schneidern, bevor er mich überhaupt kannte – dafür ein herzliches Dankeschön!!" Sebastian Schnabel (Helliver Classic Single)

 

"Allererste Sahne, leicht, resonant, transparent am Amp, egal wieviel Gain. Spielt sich super flüssig, tolle Gitarre. Und ein super schönes, eigenständiges Design. From now on the one and only." Johannes Leimkühler (Helliver Firefly)

 

"GEIL GEIL GEIL !!! Ich bin absolut begeistert, wie Helliver es geschafft hat, das Instrument nicht nur optisch so exakt und speziell nach meinen Vorstellungen zu bauen, sondern auch die sehr hohen Erwartungen an den Sound und die Bespielbarkeit nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen zu haben. Meine Paula war bislang immer DIE Referenz. Jetzt aber habe ich MEINE perfekte Gitarre als Unikat, die niemals jemand anders so haben wird. Es wird schwer, dass ich mich jemals wieder für eine Gitarre "von der Stange" begeistern kann. Mit meiner Helliver gehe ich mit so stolzgeschwellter Brust auf die Bühne, dass es nur so kracht. Schöne Kinder brauchen Geschwister und die wird meine Helliver sicher bekommen - von denselben Eltern versteht sich." Daniel Panning (Custom Classic, Custom Pilot, Firebug)

 

"Die direkte und lebendige Ansprache, der sehr obertonreiche Klang, die klare Saitentrennung und langes Sustain - das alles ist so herausragend... Sie klingt trocken wie eine schallgedämpfte gute alte Martin. Ob Hybrid Picking, Legato, Pinch Harmonics, Arpeggien - alles lässt sich dynamisch und akzentuiert realisieren, der Ton ist in allen Lagen sehr gut formbar. Je länger ich sie betrachte, um so deutlicher wird, dass diese Gitarre konsequent bis ins letzte Detail einem ganz eigenen und ausgereiften Konzept folgt: Ein No-Nonsense-Instrument höchster Güte! Pure Ästhetik frei von ornamentaler Überfrachtung bei penibel sauberer Verarbeitung und tatsächlich weit mehr als die Summe aller sichtbaren Einzelteile. Die Gitarre hat diese unbeschreibliche Aura. Alles, was ich mit dem Begriff "Mojo" verbinde, kommt hier voll zur Geltung. Kurz: Ein Traum von einem handgefertigten Unikat zu einem (noch!) konkurrenzlosen Preis! Mein Besuch in der Werkstatt bleibt für mich ein inspirierendes und sehr empfehlenswertes Erlebnis!" Robert Huber (Helliver Classic Single)

 

"Meine Custom Classic Single hat eine wundervolle Hainbuchen-Decke und ein volles aber sehr angenehm in der Hand liegendes Halsprofil. Sie klingt voller und weicher als eine PR Singlecut oder McCarty, hat aber keine schwammige Ansprache wie eine LP im Hals-Pickup. Meine PR Santa II hat einen neuen Besitzer gefunden." Klaus-D. Frey (Classic Single, Classic Hollow, Classic Double)

 

"Sound klasse, Bespielbarkeit klasse, Optik klasse - die beste Gitarre, die ich bisher in den Händen hielt!!! Ich fand mich spontan besser zurecht, als auf der umgebauten 7ender, die ich seit 18 Jahren spiele und mit der ich bis vor 11 Stunden auch sehr zufrieden war. Bisher hatte ich mir keine andere Gitarre gekauft, da ich bei den angetesteten (PR, LP, 335 etc.) keine fand, die deutlich besser war, als meine alte. Deshalb kam ich zu dir - und wurde nicht enttäuscht. Das Warten hat sich gelohnt!" Uwe Wichmann (Classic Double)


"...und bin von dem speziellen Sound sehr sehr angetan. Der Klang ist frisch, natürlich und 'snappy' mit guter Dynamik. Und sie bietet außerdem ein sehr bequemes Handling auf der Bühne. Schön, dass sich diese Gitarre klanglich auch von meinen Gibsons deutlich absetzt, und gerade deswegen eine echte Bereicherung darstellt!" Gregor Hilden (Classic Single, Gregor Hilden Custom)


"Bei mir ist es eher selten,das ich eine Gitarre in die Hand nehme und mich sofort zuhause fühle. Ich war bei dem Classic-Modell sofort umgehauen. Mich hat die eigene Art der Gitarre beeindruckt. Ich hatte auf einmal Höhen und Ton, den ich bei vielen anderen Gitarren vermisst habe. Die Liebe zum Detail bei der Verarbeitung ist echt unglaublich. Ich hab jetzt eine Gitarre, die ich niemals mehr missen will." Guido Donot, Donots (Guido Donot Signature)

 

"Ich bezeichne mich als Gitarrenverrückten und habe schon sooo viel probiert: Gibson, Heritage, PRS... aber in Münster habe ich gitarrentechnisch meine Heimat gefunden. Ich spiele jetzt 3 Hellivers und alle sind die Erfüllung meiner Sehnsucht :-)))." Carsten Meyer (Firefly, Classic Single & F Model)

 

"Da kommt für meine Ohren 150% mehr Gitarre raus als aus allen anderen. Ich hatte immer das Gefühl, es fehlt etwas, doch jetzt gehe ich in ein Konzert mit dem Gefühl: Du hast die beste Gitarre, die du kriegen kannst. Du hast nur 3 Sounds, aber die reichen, um die Menschen überall auf der Welt zum Staunen zu bringen, oder wenigstens zum Mitwippen. Mit dieser Sicherheit ist alles möglich! " Pete Baumkötter (Pilot Single, F Model, Classic Double, Triple S, Firefly)

 

"Die Sounds, die die Classic Single bietet, sind einfach überwältigend. Vom Blues bis zum heftigen Rockbrett kann man alles aus ihr herausholen. Leichtbauweise, perfekte Verarbeitung und Einstellung, absolut überzeugende Sounds: Was will man mehr? Da können sich einige namhafte Hersteller verstecken, denn die Helliver hat immer das i-Tüpfelchen mehr zu bieten. Einfach die beste Gitarre, die ich je gespielt habe." Michael Groth (Classic Single)

 

"Vom perfekt geformten Hals über die extrem gemaserte Ahorndecke bis hin zu den Mechaniken ist alles so, wie ich es mir gewünscht habe. Die komplett handgefertigte Gitarre ist perfekt verarbeitet und wirklich sehr schön!!! Meine Single besitzt ein starkes Ansprechverhalten und ein sehr langes, gleichmäßiges Sustain. Ich kann von jazzig über bluesig bis zum fetten Rockbrett alle Sounds verwirklichen! Die Single übertrifft bei Weitem alles, was ich bisher gespielt habe! Vielen Dank!" Felix Gesing (Classic Single, Classic Double, Boltster Double)


"Seit ich die Helliver spiele ist Musikmachen für mich aufregender und innovativer. Ein einzigartiges Design, kombiniert mit wundervollen, kraftvollen Sounds und ein unglaublich leichtes Handling machen diese Gitarre perfekt. Auch gefällt mir die lockere und familiäre Atmosphäre bei Helliver Guitars. Es macht immer Spaß vorbeizuschauen und zuzusehen, wie großartige Gitarren in Handarbeit entstehen. Ulli Schmaeing (Pilot Single)

 

"... der Sound, den mir die Helliver um die Ohren bretterte, war so satt und fett, dass sie die L. P. mit Leichtigkeit und Charme an die Wand spielte. Die perfekte Gitarre für die perfekte Show. Für mich war sofort klar: G. war gestern - ab heute Helliver. Alles in allem: geile Optik, geiler Sound, guter Preis. Gitarrenbau in seiner Perfektion. Alle Daumen hoch! Rock on!" N. Rivers, Durango 95 (Classic Single)

 

"Habe gestern den ersten Job mit der Pilot gehabt und sie ist auf große positive Resonanz gestoßen. Klingt gut, sieht gut aus und ist einzigartig! Meine Country Gentleman musste leider im Ständer bleiben..." Thomas Quast (Pilot Single, Triple S & Custom Firefly)

 

"In Erwartung meinen Wünschen gerecht zu werden, habe ich mich an Helliver gewandt. Ich wurde nicht enttäuscht. Wenn ich meine Helliver Basic Custom in die Hand nehme, habe ich das Gefühl, die Gitarre bricht mit allen Regeln. Die Gitarre spielt mich! Und das in einer Weise, dass es mich jedes mal wieder umhaut!

Eine komplettes Custominstrument, in der Basis sehr nützliche Features wie Shaping, Halsform/ Hals-Korpus-Übergang etc. sind kombiniert worden mit speziellen Soundvorstellungen. Hierbei fühlte ich mich jederzeit praxisgerecht und kompetent unterstützt!

Die einzige mögliche Nebenwirkung: absolutes Suchtpotential...daher gab es bereits Nr.2! Zum soliden Rockbrett gesellte sich eine etwas filigraner klingende Classic Hollow, die sich in keinster Weise vor härterer Musik fürchten muss!" Volker Lanwer (Custom Basic Single, Classic Single Hollow)

 

"Hatte jetzt hinreichend Gelegenheit, diesen Traum von Instrument vor
verschiedenen Amps zu testen. Ein Gedicht! Herzlichen Glückwunsch zu
diesem Masterpiece! Sie steht meiner damaligen Santa I in nichts nach, im Gegenteil: der Hals ist einfach klasse. Dazu Obertöne ohne Ende. Bin hellauf begeistert. Auch die Häussels kommen echt gut. Beide Pickups zusammen im cleanen Kanal lassen sogar leichtes Stratfeeling aufkommen." R. F. (Classic Double)